Schlagwort-Archive: Tagung

Stud.IP-Tagung 2008

Es war knapp. Ganz knapp. Fast hätte die Tagung in der letzten Woche nicht stattfinden können. Grund: Annette und Claudia, seit 2003 die Engel der Tagung, konnten diesmal nicht dabei sein – Annette hat es mittlerweile privat in den hohen Norden verschlagen, Claudia war beruflich unterwegs. Spontane Reaktion aller Anwesenden ob dieser Horrornachrichten: Das geht ja gar nicht! Wir müssen die Tagung verschieben!

Nun, irgendwie haben wir es dann doch geschafft. Das Team der SourceTalk-Tage hat ebenso bei der Organisation mitgeholfen wie unser Ersatz-Tagungsengel Dominika, die auch 2006 schon mal dabei war. Ergebnis: Alles lief glatt, „Verwerfungen“ bei der Orga gab es nicht – super! Auch ansonsten war die Tagung ein voller Erfolg. Das zeigten nicht nur die unmittelbaren Reaktionen der Besucher, sondern auch die Ergebnisse der Fragebogenaktion. Das Programm und die Beiträge wurden fast durchgehend als „Sehr interessant“ bewertet, die Organisation als gelungen. Punktabzüge gab es lediglich für zu harte Sitzgelegenheiten (Hörsaal, halt) und das Restaurant am Abend des Social Events (Urgh, oh ja, nächstes Jahr ein anderes). Eine Besucherin beklagte das Fehlen einer Teilnehmerliste. Gute Nachrichten: Die Liste steht in Kürze für alle Teilnehmer zum Download auf Sourctalk.de zur Verfügung.

Sehr schön: Einige der Fragebogenausfüller hatten tolle Ideen für das Programm der nächsten Tagung oder haben sich sogar schon bereit erklärt tragende Rollen zu übernehmen. Es ist zwar noch 12 Monate hin, aber: Ich freue mich schon auf die nächste Tagung.

Am 30. September und 01. Oktober 2009 ist es soweit.

Tagung 2008: Programm

Jedes Jahr das Gleiche: Ich mache mir Sorgen darum, ob wir wohl genügend Beiträge für die Tagung bekommen, weil der Call for Paper nur verhaltene Reaktionen produziert – und ca. 8 Wochen vor der Tagung wate ich knietief durch die vielen Einsendungen, die in letzter Minute noch eintrudeln.

Einen ganz herzlichen Dank an Alle, die angeboten haben, sich mit einem Vortrag oder Workshop zu beteiligen! Leider passten einige nicht zu einer Tagung, die in erster Linie für Anwender und Betreiber und weniger für Entwickler gedacht ist. Andere Beitragsangebote wurden herausgesiebt, weil die Themen schlicht zu umfangreich oder – in einem Fall – sogar zu dubios waren.

Nach viel Detailplanung steht es nun also, das Programm der Stud.IP-Tagung 2008.
Hier gibt es die Kurzübersicht als PDF und HIER finden sich alle Informationen inkl. Übersicht, Beschreibungen der Programmpunkte, Anfahrts- und Übernachtungsinformationen usw.

Die Anmeldung kann hier vorgenommen werden. Oder auch hier.

Stud.IP-Tagung 2008

Die Stud.IP-Tagung für Betreiber und Anwender findet in diesem Jahr am 24. und 25. September 2008 in Göttingen statt.
Alle interessierten Anwender, Betreiber und Entwickler sollten sich diesen Termin unbedingt notieren, denn es soll wieder viele spannende Vorträge und Workshops zu Einsatzszenarien, Erfahrungsberichte und Einblicke in die zukünftige Entwicklung geben.

Angebote für Beiträge sind herzlich willkommen, daher an dieser Stelle noch einmal der „Call for Paper“, der in dieser Form schon auf der Portalseite steht:

Call for Papers

Anders als bei der Entwicklerkonferenz im Frühjahr stehen bei der Stud.IP-Tagung im Herbst auch die Anwender im Mittelpunkt.

Natürlich sind alle Vorschläge für Themen und Angebote für Vorträge oder Workshops gerne gesehen.

Wenn Sie daher eine der folgenden Fragen mit „ja“ beantworten können, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf. Ihr Vorschlag muss keine große, allumfassende Lösung beinhalten. Die Teilnehmer/-innen der Stud.IP-Tagung schätzen auch Vorstellungen von kleineren Vorhaben und Erahrungsberichte, aus denen sie Anregungen mit nach Hause nehmen können.

1. Haben Sie an Ihrem Standort ein interessantes Projekt, in dem es um Stud.IP geht?
Projekte meint hier nicht nur große DFG-Anträge. Auch kleine, sehr spezifisch auf eine Hochschule zugeschnittene Projekte sind gern gesehen. Das können technische Anpassungen genauso sein wie didaktische Projekte auf Ebene einer einzelnen Lehrveranstaltung, z.B. Zusammenarbeit in einer LV.

2. Didaktischer Einsatz
Haben Sie unter Ihren Dozierenden besonders aktive, die Stud.IP als didaktisches Instrument nutzen und interessante Szenarien umsetzen? Z.B. Formen der Zusammenarbeit in Wikis, etc?

3. Gibt es bei Ihnen technische Entwicklungen für Stud.IP?
Auch hier gilt: es muss nicht der große Wurf vorgestellt werden, auch z.B. Vernetzungen mit anderen Systemen, Migrationsszenarien oder lokale (Design-)Anpassungen, interessante PlugIns u.v.m. sind für die Tagungsteilnehmer/-innen von Interesse.

4. Sind Sie gerade dabei Stud.IP einzuführen oder haben Sie diese Phase gerade hinter sich gebracht?
Lassen Sie Andere an Ihren Erfahrungen, positive wie negative, teilhaben! Bei jeder Tagung sind Entscheider anwesend, die den Einsatz von Stud.IP erwägen. Diese werden Ihnen für Erfahrungsberichte dankbar sein.

5. Interessiert Sie ein Aspekt der Entwicklung oder Nutzung von Stud.IP ganz besonders?
Möchten Sie gerne vertieft über ein spezielles Thema, sei es zu Stud.IP, der Kombination mit ILIAS/TYPO3 oder eLearning generell, informiert werden oder diskutieren? Dann schlagen Sie bitte ein Thema vor.

Ich freue mich auf Ihre Vorschläge und Angebote.
Bitte senden Sie mir bis zum 15.07.2008 eine kurze E-Mail mit Ihrer Antwort, oder rufen Sie an um sich am Telefon darüber zu unterhalten:

Marco Bohnsack
bohnsack@data-quest.de
Tel.: 0551 – 38 198 51