Ausgefuchst suchen

Kennen Sie das Gefühl, bei langgenutzter Software plötzlich etwas zu entdecken, das schon immer da gewesen sein muss, Ihnen aber nie aufgefallen ist? Und das das Leben um einiges erleichtert? Firefox ist ein Allzeit-Kandidat für solche Entdeckungen; hier eine, die auch beim Umgang mit Stud.IP hilfreich sein kann. Das Zauberwort heißt „Schlüsselwort für diese Suche hinzufügen“. Sehen und staunen Sie.

Eine oft genutzte Funktion in Stud.IP ist die Suche nach Personen. Wann hat Prof. Meier Sprechstunde? Hat dieser Michael endlich neue Votings auf seiner Homepage? Wie ist die Telefonnummer der Prüfungsamtssekretärin? Vier bis fünf Klicks sind normalerweise nötig, um zur gewünschten Information zu kommen. Nicht viel, aber wenn man’s oft genug macht, ein paar Klicks zu viel. Bis Stud.IP selbst kürzere Wege anbietet, hilft Firefox.

1 . Suchformular aufrufen

ffsuche1.jpg

Rufen Sie zunächst wie gewohnt das Suchformular für Personen auf. Dann klicken Sie mit der rechten Maustaste in das Feld „Nachname“. Das dann erscheinende Menu enthält einen Punkt „Ein Schlüsselwort für diese Suche hinzufügen…“. Falls Sie sich hier fragen: War das schon immer so? Die Antwort ist: Ja. Jedenfalls schon seit einigen Firefox-Versionen. Seine Sie mutig und klicken Sie drauf..

2. „Schlüsselwort für diese Suche hinzufügen“

ffsuche2.jpg

Es erscheint eine Dialogbox, die ein Lesezeichen hinzufügen lässt. Lesezeichen? Will ich das? Ja. „Name“ und „Erstellen in“ werden wie gewohnt gefüllt, damit Sie das Lesezeichen später auch in Ihrer Lesezeichenliste wiederfinden können. Die Magie steckt hier aber im Feld „Schlüsselwort“. Wählen Sie eine kurze, aber leicht merkbare Zeichenfolge. Kurz, weil Sie sie später häufig tippen werden. Leicht zu merken, weil… Naja, Sie wissen schon. Hier im Beispiel habe ich „sp“ für „Stud.IP Personensuche“ gewählt. Aber das ist nur ein Beispiel.

Das war’s! Fertig! Und jetzt?

3. Und so wird’s benutzt

ffsuche3.jpg

Wann immer Sie von nunan in Stud.IP unterwegs sind und eine Person suchen wollen, sagen wir mal Herrn Thelen, klicken Sie einfach in die Adressleiste Ihres Browsers und tippen Sie „sp Thelen“. Und Enter. Dann erscheint die Ergebnisliste ganz so, als hätten Sie umständlich das Suchformular aufgerufen, ausgefüllt und abgeschickt.

ffsuche4.jpg

Ich find’s praktisch!

Hinweise:

Das ganze funktioniert nur, wenn Sie in Stud.IP angemeldet sind. Falls nicht, erscheint ein Login-Formular und nach dem Ausfüllen das Suchformular, leider leer und ohne Ergebnisse. (Mag einer der Entwickler das ändern?)

Es funktioniert auch nicht, wenn Sie zum Einloggen eine andere URL benutzt haben, als beim Erstellen des Schlüsselwortes (z.B. http://test.studip.de statt http://develop.studip.de). Das ist aber in den allermeisten Fällen nicht der Fall.

Das Feature funktioniert natürlich nicht nur für Stud.IP. Übungsaufgabe: Überreden Sie Ihren Firefox dazu, bei der Eingabe von „w Klappergrasmücke“ in der deutschen Wikipedia nach „Klappergrasmücke“ zu suchen.

Ein Gedanke zu „Ausgefuchst suchen

  1. Ralf Stockmann

    Ja, das ist in der Tat ein praktisches Feature. Noch viel praktischer wäre es allerdings, Stud.IP Suchen über die integrierte Firefox-Suchleiste absetzen zu können – am besten gleich mit einem integrierten Handshake für Login/Passwort, etwa über eine Implementierung der Auto-Login Funktion. Das wäre mal was Hübsches, wer will?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.