Die neue Portalseite

Es gibt viele Ressourcen zu Stud.IP im Netz: Dieses Blog, die Anwenderhilfe mit den verschiedenen lokalen Anpassungen, Hilfevideos auf Youtube, den Developerserver, Entwicklungssysteme, Infos auf Partnerseiten wie CampusSource.de oder die Firmenseite von data-quest oder die einzelnen Hochschulen usw. usf.

Auf der Stud.IP-Homepage unter www.studip.de waren schon eine ganze Reihe von Dingen gebündelt. Infos zur Software und zu Events fanden sich dort ebenso wie die Seiten des Stud.IP e.V. oder aktuelle News. Das Problem der alten Homepage: Sie ist mächtig in die Jahre gekommen. Das fing schon bei der Größe an: Winzig klein drängte sie sich in eine Ecke des Bildschirms. Um eine News zu lesen musste man sich einen Wolf scrollen.
Warum das so war? Nun, die Bildschirme sind im Laufe der Zeit immer größer geworden, aber unsere Webseite ist nicht mitgewachsen.

Auch unter der Haube sah es nicht so toll aus. Zur Verwaltung der Webseite kam zwar ein Content-Management-System zum Einsatz, aber dessen Bedienung war Grütze. Kein Wunder, ist es doch eigentlich das Ergebnis einer Übungsaufgabe von Freiwilligen, Stud.IP-begeisterten Studis in einem PHP-Kurs gewesen.

Glücklicherweise ist das jetzt vorbei. Schon vor einiger Zeit haben Ralf Stockmann und Cornelis Kater eine neue und zeitgemäß aussehende Portalseite entworfen. Der Mediengestalter Martin Stratmann hat den Entwurf in ein professionelles Design umgesetzt, und Peter Thienel hat auf Kosten von data-quest die Übertragung in das CMS TYPO3 vorgenommen. Dabei hat Peter noch einige schöne Erweiterungen programmiert. So ist die Portalseite bspw. mit dem Pluginmarktplatz vernetzt und zeigt immer die dortigen Neuzugänge an.

Wir haben uns ganz bewusst dazu entschieden, nicht alles in die neue Homepage zu packen, sondern an einigen Stellen nur auf bestehende Seiten zu verweisen. Das ist ein anderer Ansatz als „Wir packen alles in EINE Website“. Natürlich könnten wir den Pluginmarktplatz auch noch in TYPO3 bauen und so zu einem festen Bestandteil der Portalseite werden lassen, aber wir haben uns ganz bewusst dagegen entschieden.

Die Portalseite soll zentrale Anlaufstelle für alles und jeden sein und dabei helfen, dass gesuchte Ziel zu finden. Aber sie muss nicht in jedem Fall selbst das Ziel sein. Sie soll Interessenten über Stud.IP informieren, Anwender bei Fragen zur Bedienung helfen und Menschen, die das Projekt gerne unterstützen möchten, die richtige Richtung deuten.

Sie soll Orientierung bieten und Wege zeigen, und das tut sie, zumindest meiner Meinung nach, schon ganz ordentlich.

Nichtsdestotrotz bauen wir gerade noch an etlich Stellen herum. Teilweise sind Formatierungen noch nicht so, wie sie sein sollten, teilweise sind wir mit anderen Kleinigkeiten noch nicht ganz zufrieden. Trotzdem wollten wie jetzt (endlich) die Portalseite Live bringen, weil wir denken, dass sie zu Semesterbeginn vilen helfen wird. Und: Anregungen, Verbesserungsvorschläge und Wünsche sind immer willkommen! Einfach hier in die Kommentare posten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.