Stud.IP 1.6 und „Safiré“

Nachdem in vorherigen Stud.IP-Versionen hauptsächlich unter der Haube rumgerührt wurde, gibt es in der 1.6 endlich auch an der Oberfläche wieder was zu bestaunen.
An der -Tadaaa- runderneuerten (!) Oberfläche.

Früher, als wir alle noch jung waren und zu Weihnachten auch mal Schnee lag, sah praktisch jede Stud.IP-Version anders aus. Dann kamen Stockmann und Kater mit dem Design „Sommerkollektion“, welches sich nun locker vier Jahre gehalten hat. War seinerzeit ganz schick, heute aber nur noch funktional. Als gefälliges oder gar modernes Design gilt was anderes.

Daher kommt mit der 1.6 „Safiré“ zum Einsatz, das neue Standarddesign. Stud.IP gibt sich nun in edlem blau, mit dezenten Transparenz- und Spiegeleffekten. An der Bedienung und Navigation hat sich nicht viel geändert – bewährte Konzepte sollte man nicht einfach so wegwerfen. Oft geäußerte Anregungen wurden natürlich berücksichtigt. So lässt sich bspw. einfacher das Logo der eigenen Hochschule in der (entrümpelten) Kopfzeile unterbringen, in der nun auch Platz für standortspezifische Links ist. Der geänderte Look hat erstaunlicherweise aber doch Auswirkungen auf das Feeling bei der Benutzung. Selbst wenn man schon seit Jahren täglich mit Stud.IP arbeitet und einem das alte Aussehen schon zum Hals raushing – dank Safiré guckt man sich das System wieder gerne an.
Eine Umfrage in Göttingen bestätigt das: von 1092 Nutzenden finden 64% das neue Design besser als die „Sommerkollektion“, nur 11% beurteilen „Safiré“ als schlechter.
Und die Veränderungen gehen weiter – um die weitere Verbesserung von Design und Usability kümmert sich die Arbeitsgruppe GUI in der Entwicklercommunity.
Ich zumindest bin sehr zufrieden mit dem neuen Look. Nicht nur, dass ein kleines Easteregg untergebracht wurde – Stud.IP ist auch wieder das Schönste aller LMS.
Auch an der Oberfläche.

Ein Gedanke zu „Stud.IP 1.6 und „Safiré“

  1. Annette

    Ich gestehe, ich gehöre zu den 11%, die in der Umfrage das neue Design schlechter als das alte fanden. Allerdings war das nur in den ersten 1-2 Tagen nach der Umstellung so, nachdem ich mich doch recht schnell daran gewöhnt habe, finde ich das neue jetzt eigentlich doch sehr viel schicker! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.